AUSGABE: Juni - Juli '06

CA EIVISSENC - PODENCO IBIZENKO

Ca Eivissenc
Podenco Ibizenko




Der Podenco Ibizenko (Ca Eivissenc) ist einzigartig in Ibiza und für viele ist dieser Hund zu einem Wahrzeichen der Insel geworden.







Schon in der Vergangenheit zog es viele verschiedene Völker auf die Balearen. Jede dieser Kulturen brachte ihre Einflüsse und auch ihre Haustiere mit. Der Podenco ist einzigartig in Ibiza und verfügt nicht nur über wunderbare Eigenschaften, sondern besitzt auch eine bewegte Vergangenheit.
Obwohl sich die Experten nicht einig sind, ob nun die Phönizier oder die Römer den Podenco in Ibiza eingeführt haben, können wir trotzdem davon ausgehen, dass er ursprünglich von einer uralten Hunderasse des Nahen Ostens abstammt. Viele sind der Meinung, dass der Stammbaum bis ins alte Ägypten reicht. Bei verschiedenen Ausgrabungen fand man Tongefäße mit Abbildungen, die



dem Podenco ähneln und, die bis auf das Jahr 2200 v. C. zurück datiert werden können. Es ist nicht auszuschließen, dass der heutige Podenco ursprünglich aus der Züchtung der ägyptischen Priesterschaft stammt und eine Kreuzung aus Schakal und Windhund ist. Diesen Tieren wurden schon in der Antike sehr hohe Eigenschaften zugesprochen. Er war für die Ägypter der Begleiter ins Jenseits und die Geschichten besagen, dass er der Göttin Isis geholfen hatte den Leichnam ihres Gatten Osiris zu bewachen. Durch seine Ähnlichkeit mit dem Hundegott Anubis fand er auch große Verehrung in den Pharaonenhäusern.
Ursprünglich war der Podenco kein Jagdhund, aber man nimmt an, dass er








sich durch die jahrelange Isolierung auf den Balearen zu einer einzigartigen Rasse entwickelt hat, welche sich ihrer Umwelt perfekt angepasst hat.
Der Podenco liebt es, Hasen zu jagen und er besitzt hervorragende Eigenschaften für deren Jagd. Er verfügt über eine unglaubliche Gewandtheit und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h erreichen. Doch ist der Podenco Ibizenko weder ein Wind- noch ein Hetzhund. Er ist ein intelligentes, individualistisches Tier, das taktisch und geschickt beim Jagen vorgeht. Er schnüffelt und läuft gestreckt bis er seine Spur erfasst hat. Dann stellt er die Ohren auf, bellt, spannt die Muskeln an und in einem frenetischen Wettlauf mit Sprüngen bis zu 2 Metern jagt er


den Hasen, bis er ihn durch einen Sprung mit seinen Vorderpfoten gefangen hat. Er ist ein konkurrenzloser Jäger, denn er fängt und apportiert seine Beute lebend. Dies macht ihn zu einem beliebten Jagdhund.
Jahrelang war der Ca Eivissenc nur auf Ibiza bekannt und man fand Rudel von verwilderten Podencos in verschiedenen Teilen der Insel. Durch sein einzigartiges Wesen und seine Anmut hat der Podenco Ibizenko es allerdings bis in die Reihen der großen Hundezüchter geschafft und erzielt auf dem internationalen Hundemarkt hohe Preise.•