AUSGABE: April - Mai '06

TENDENZEN IN DER GÄRTNEREI

Vicente Cleries





Das Anlegen eines Gartens ist die Fortsetzung der Raumgestaltung, deshalb ist es sehr wichtig beides in Einklang zu bringen. Ausserhalb des Hauses muss man die Einfachheit suchen, die Hauptpflanzen isoliert pflanzen und kleine Wege und Gänge, die den Garten verkleinern, vermeiden.




Für Zonen, die man normalerweise nicht betritt, empfehle ich einheitliche und leichte Materialien, die das Geniessen der Schönheit der Pflanzen nicht beeinträchigen, kombiniert mit Gruppen von Ziersträuchern, die in gleichen Tönen und Farben blühen.
Um den modernistischen Tendenzen zu folgen, kann man rechteckige Ziergärten oder Beete mit verschiedenen Dimensionen anlegen, so dass unterschiedliche Perspektiven erscheinen, je nachdem wo wir uns im Garten aufhalten. Diese können mit dekorativen Objekten wie avangardistischen Skulpturen oder Pflanztöpfen in Form von Würfeln, Zylindern oder Kugeln von beträchtlicher Grösse verziert werden.
Diese neuen Tendenzen sind aus folgenden Gründen geeignet, die Kosten der Unterhaltung des Gartens gering zu halten:
- Das Bewässern erfolgt durch ein direkt in die Schläuche eingefügtes Tropfsystem. Es wird so installiert, dass wir nur die Pflanzen und nicht das ganze Gelände bewässern, wodurch Wasser














und Zeit gespart wird.
- Die Erde wird mit einer Folie bedeckt, die Transpiration zulässt und die Drenage des Regenwassers. Sie verhindert einen schnellen Verlust der Feuchtigkeit und die Entwicklung von Unkraut, mit der sich daraus ergebenden Einsparung der Unkrautentfernung.
- Diese Folien können mit kleinen Steinkügelchen, kombiniert in Farbe und Grösse, Kies, Baumrinden, Sand, gemahlenen Keramikstückchen, kleinen Steinchen oder was immer uns einfällt, bedeckt werden, um dem Garten einen Eindruck von Sauberkeit und ein Gefühl von Bequemlichkeit zu geben.
Auch ein Garten kann modern gestaltet werden, aber er muss dennoch eine persönliche Note haben. Bei der Raumgestaltung sehen wir oft wie Modernes mit Antiquitäten kombiniert wurde, auch der Garten kann eine besondere persönliche Note haben. Vielleicht kombinieren Sie eine alte Amphore und ein anderes Objekt, das Sie gerne anschauen, das könnte interessant sein, meinen Sie nicht? Haben Sie den Mut Ihr Haus und Ihren Garten zu verwandeln und zu verändern! Sie werden sehen, dass das Leben weniger monoton ist!•














Ctra. Sant Joan, km. 2,900 – Eivissa
www.eivissgarden.com