AUSGABE: April - Mai '06

BIOKLIMATISIERUNG FÜR EINFAMILIENHÄUSER









BIOKLIMATISIERUNG ist ein neuartiges Konzept, mit dem ein Haus umweltfreundlich, nicht gesundheitsschädlich und preiswert mit einer Klimaanlage ausgestattet wird, während gleichzeitig Türen und Fenster geöffnet bleiben können.
Bioklimatisierung nutzt das in der Natur überall vorkommende Prinzip der Wasserverdampfung, um frische Luft zu erzeugen, wie z.B. wie die Seeluft durch den Kontakt mit dem Wasser Feuchtigkeit aufnimmt und dadurch ihre Temperatur verringert.
Installation und Gebrauch dieser Geräte verändern bestimmte Parameter, wodurch eine andere “Luftqualität” erreicht wird:






- Temperaturregelung: Die relative Luftfeuchtigkeit wird reduziert und so auf ein optimales, Gesundheit und Komfort förderndes Niveau eingestellt.
- Umweltfreundlichkeit: Zur Klimatisierung werden keine Kühlgase verwendet.
- Belüftung: Die Luft wird nicht wieder verwendet sondern konstant erneuert.
- Durch Erzeugung eines leichten Überdrucks werden Staub-, Rauch- und Geruchsbildung im Haus verhindert.
- Keine Elektrostatik.
- Auf natürliche Art werden negative Ionen (gesundheitsfördernd) erzeugt.
- Das Haus wird klimatisiert, und doch können Türen und Fenster geöffnet bleiben, da die Luft nicht umgewälzt sondern ständig frische und gefilterte Luft erzeugt wird.
Diese neuartigen Klimageräte erreichen eine 80% höhere Energieauslastung verglichen mit konventionellen Aircondition-Anlagen. So beträgt z.B. der Energieverbrauch bei Minimalgeschwindigkeit weniger als 100 W (genausoviel wie eine Glühbirne), wodurch minimalste, bislang noch nie in Gebäuden erreichte Verbrauchskosten erzielt werden.
Das bedeutet, dass man ein Haus mit einer Fläche von bis zu 200 m2 (aufgeteilt in ein oder mehrere Stockwerke) mit einem maximalen Energieverbrauch von 1.100 W komplett klimatisieren kann.
Ein weiteres hervorzuhebendes Merkmal sind Anbringung und Konstruktion des Motors. Der Geräuschpegel wird drastisch gesenkt.
Bioklimatische Geräte werden auf dem Dach installiert. Die Installation eines Leitungsnetzes zur Verteilung der Luft auf verschiedene Räume ist nicht erforderlich. Allein durch das Öffnen von Fenstern und Türen erhält man eine leichte Brise frischer Luft im Haus.
Diese Klimageräte haben einen Mechanismus zur Kontrolle der Wasserqualität sowie einen “Trockentank”. Dadurch wird verhindert, dass das Wasser zu lange im Gerät verbleibt (wenn z.B. das Gerät ausser Betrieb ist). Gleichfalls sind die Geräte mit einem automatischen Schließmechanismus zu den Zuleitungen versehen. Mit einer Fernbedienung kann man diverse Funktionen wie Temperatur, Ventilationslevel oder automatisches Einschalten regeln.•






UE - ISO 9001.2000




Info: 902 367 422
www.biocool.es


--------------------------------------------