AUSGABE: Februar - März '06

GLUCOSAMIN IM VERHÄLTNIS ZUR GELENKGESUNDHEIT








Glucosamin in seiner natürlichen Form existiert in allen unseren Gelenken und Muskeln. Es ist ein wichtiger Bestandteil für die tägliche Beweglich-keit, genau wie Knorpel, Sehnen und Bänder. Es ist wesentlich für die Bildung neuen Knorpels und der Gelenkflüssigkeit. Es stärkt die Zentren der Band-scheiben und es wird auch zur gesunden Bildung von Nägeln, Sehnen, Haut, Augen, Knochen, Gelen-ken und Schleimhäuten benötigt.

Glucosaminsulfat wird auch vom Körper produziert. Die natürliche Her-stellung ist jedoch ein langsamer Prozess. Wenn unsere Gelenke verletzt sind, können manchmal größere Mengen Glucosamin nötig sein, als unser Körper zur Verfügung hat. Darum wird es oft als Ernährungsergän-zung eingenommen.






Glucosamin kann bei durch Sportverletzungen oder Arthritis ausgelösten Gelenkproblemen helfen.
Ein dreijähriger Test mit 212 Personen vergleicht die Auswirkungen von Gluco-saminsulfat im Gegensatz zu einem Placebo bei der Langzeitentwicklung von Knie-Osteoarthritis. Bei den Personen, die Placebos einnahmen, zeigte sich eine zunehmende Verengung des Gelenkraumes, während bei den Personen, die Glucosaminsulfat einnahmen, keine bedeutende Gelenkraumverengung zu beobachten war. Sie erlebten eine deutliche Verbes-serung in Bezug auf Schmerzen und Bewegungs-fähigkeit, die über die drei Jahre anhielt.

Viele Tests haben bestätigt, dass Glucosaminsulfate wirksamer sind als andere nicht sterodiale entzündungshemmende Medika-mente. Es wurde über keine bedeutenden Neben-wirkungen berichtet, dennoch sollte es nicht in der Schwangerschaft angewendet werden, da die Auswirkungen noch nicht untersucht worden sind.





Weitere Informationen können Sie unter:
Tel. 0044 - 1481 714 015
erhalten und das Health-span Magazin sowie ein Bestellformular für Gluco-samin-Produkte anfordern. Oder gehen Sie zur Website des Glucosamin- und Arthritis-Informations-Center:
www.glucosamine-arthritis.org

*** Die Informationen für diesen Artikel stammen aus der Märzausgabe des „Healthspan“ Magazins und von der Website des Glucosamin- und Arthritis-Informations-Centers.