AUSGABE: Dezember '05 - Januar '06

GREENHEART.INFO


ÖKO-TIPPS für weihnachten…
• Wenn Sie Ihre Weihnachtseinkäufe machen, versuchen Sie doch, an unseren Planeten und seine Bewohner wie gute Freunde zu denken. So ist ein natürliches Geschenk aus ethisch vertretbarer Herstellung womöglich weitaus willkommener als eines, dessen Produktion Menschen und Umwelt schädigt oder das viel zu aufwendig verpackt ist. Sie fühlen sich bestimmt glücklicher, wenn Sie etwas verschenken, das nicht umweltschädlich ist und den ursprünglichen Gedanken der Weihnacht wiedergibt.

• Versuchen Sie, Ihr Weihnachtszubehör so weit wie möglich zu recyclen, anstatt es neu zu kaufen, indem Sie das Geschenkpapier des Vorjahres wieder verwenden und aus den letztjährigen Weihnachtskarten Geschenketiketten basteln. Eine lustige und kreative Idee, um Kinder an den trüben Winternachmittagen zu beschäftigen, ist das Basteln des eigenen Christbaumschmucks aus alten Postkarten, Geschenkpapier und natürlichen Materialien wie Tannenzapfen, Blätter, Kerzen aus Bienenwachs, Kiesel etc. Diese kann man mit Angelschnur oder flüssigem Wachs miteinander verbinden.

• Wenn der Weihnachtsbraten ein Truthahn oder ein Brathuhn sein soll, bestellen Sie doch einen beim nächstgelegenen Biobauernhof, oder kaufen Sie zumindest kein Geflügel aus Massentierhaltung. Das Weihnachtsmahl mundet sicherlich noch besser bei dem Gedanken, dass dafür keine Tiere leiden mussten..