AUSGABE: April - Juni 2013

Die INHANDLE-Methode: Gymnastik-Fusion

Texto: Caroline Deknuydt
Caroline Deknydt lebt seit etwa 10 Jahren auf Ibiza. 2004 besuchte sie die Insel und blieb. „Ibiza ist eine Tür zur Welt, manchmal ist diese schwer zu öffnen, aber die Energien sind  stark und direkt. Wir alle leben hier, um zu lernen und zu wachsen!”
 
Caroline ist ehemalige Turnerin und hat fast alle Sportarten ausprobiert, schon seit 1995 arbeitet sie als Fitnesstrainerin. Sie begann zunächst mit der konventionellen Methode: Mit dem Muskelaufbau, der Rehabilitation und Entspannungstherapie, später fokussierte sie sich auf die emotionale Wirkung, die der Sport auf Körper und Gesundheit hat. Sie spezialisierte sich als Personal-Trainerin und verfolgte von nun an vor allem therapeutische Ansätze. 
 
Dieses Jahr wird sie ihr erstes Buch veröffentlichen. Das Handbuch über therapeutische Übungen wird in französischer Sprache und unter dem Titel „Die INHANDLE-Methode” erscheinen: In diesem Buch vermittelt sie ihre Botschaft mit Leidenschaft: „Achte auf Deinen Körper, denn er ist Dein bester Freund!”
 
„Ich möchte alle Menschen unterstützen, die sich selbst helfen wollen. Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Stress, Grippe und Erkältungen im Winter, unter der Hitze leiden im Sommer – all das kann man vermeiden, indem man vorbeugende Maßnahmen ergreift. Das Leben ist schwer genug, zusätzliche körperliche Schmerzen muss man nicht ertragen. Das ist ein Albtraum. Viele Probleme basieren auf der Unkenntnis über den eigenen Körper. Wenn man versteht, warum ein Körperteil schmerzt, wenn man entsprechende Übungen macht, kann man die Schmerzen reduzieren oder bestenfalls ganz eliminieren.“
 
Caroline zeigt uns neue Perspektiven auf, sie animiert uns, auf uns zu achten und ein gesunderes Leben zu führen. Man muss nicht reich oder berühmt sein, um mehr auf seine Gesundheit achten zu können! „Und sagt mir nicht, es würde an der Krise liegen! Denn gesünder zu essen, sich zu dehnen und besser zu atmen – das kann man gratis haben!”
 
Caroline atmet tief ein: „Es ist nicht leicht, einem Menschen gegen seinen Willen zu helfen oder seine schlechten Gewohnheiten zu verändern! Wir haben uns daran gewöhnt, bei jeder Kleinigkeit zum Arzt zu gehen, Tabletten zu nehmen, Spritzen zu bekommen, etc.”
 
Ihre Kurse sind für alle geeignet: Für Männer, Frauen, Kinder und Senioren. Die Übungen sind sanft, eine Verletzungsgefahr besteht nicht, schnell fühlt man sich besser. Vor allem geht es darum, schlechte Angewohnheiten zu vermeiden und den Körper auf mehr Beweglichkeit vorzubereiten, um ihn für das Alltagsleben zu stärken. „Wir sprechen nicht von Bodybuilding, sondern von sanfter Körperarbeit und Körperverständnis.”
 
Das gilt auch für die Ernährung, den Zigarettenkonsum, den Alkoholgenuss … „Wenn man sich bewusst macht, welchen Schaden bestimmte Substanzen im Körper anrichten, kann man wenigstens die schlechten Angewohnheiten abstellen. Das unterstützt die Organe, man fühlt sich besser und energetischer. Auch Bio-Nahrungsmittel helfen, ideal wäre es, auf Zucker und ungesundes Fett ganz zu verzichten. Man sollte den wirklichen Geschmack der Lebensmittel neu erfahren. Das ist wichtig, um das Wohlbefinden zu verbessern. Man sollte essen, um sich gut zu fühlen. Nicht, um sich vollzustopfen oder Probleme zu kompensieren. Ein besseres Verständnis für den Körper ist das A und O.
 
Seit über 20 Jahren beobachtet Caroline ihre Schüler bei ihren einfachen und spontanen Übungen. „Mit der Zeit entwickelten sich die Schlüsselübungen, die schnell angenommen wurden und wirkten.” Man muss nicht besonders beweglich sein, um diese Übungen praktizieren zu können. Ganz im Gegenteil, der Körper eines Anfängers ist meist geschmeidiger als der eines Athleten …
 
Die INHANDLE-Methode basiert auf unterschiedlichen und aktuellen Methoden. Es ist eine Mischung aus Gymnastik und therapeutischen Übungen. „Ich habe meine Erfahrungen und Beobachtungen mit diversen ganzheitlichen Heiltherapien kombiniert. Meine Übungen wurden durch die Physiotherapie, Osteopathie, die chinesische Medizin, Yoga und andere Sportarten inspiriert. Aber auch die körpereigene Intuition des einzelnen Menschen hat zur Vervollständigung der Methode beigetragen.“
 
Die INHANDLE-Methode arbeitet hauptsächlich an der Darmtätigkeit und der Atmung, der Dehnung der Wirbelsäule und der Flexibilität. Die Übungen sind angenehm und machen Spaß. „Natürlich verlässt man den Unterricht wie neugeboren, voller Energie und mit guter Laune. So lebt man besser und länger“, lautet Carolines Motto.