AUSGABE: Februar - April 2012

WO HERZ UND SEELE ZU HAUSE SIND

Texto: Cat Weisweiller - Fotografías: MOOD by Flexform, Casalis, Ceccotti Collezioni y Limited Edition












Viele Eigentümer schwören darauf, die Inneneinrichtung ihrer Häuser oder Wohnungen einem fachkundigen Designer anzuvertrauen. Denn wenn man sich bei der Wahl der Möbel, der Dekorationsobjekte und der Farbkombinationen fachkundig beraten lässt, erzielt man ein weitaus kompletteres und ausgewogeneres Endergebnis. Das Budget muss dabei übrigens nicht gesprengt werden.
 
Für die Deutsche Gabriela Düker, die seit 1999 auf Ibiza lebt, ist ein perfektes Zuhause nicht allein von einem guten Design-Konzept abhängig, sie geht noch einen Schritt weiter: „Die bewusst herausgearbeitete innere Harmonie eines architektonischen Raums ist elementar für das allgemeine Wohlbefinden”, sagt sie. Mit ihrer kürzlich gegründeten Firma Home in You will sie bei jedem ihrer Projekte ein Wohnambiente schaffen, in dem die Bewohner sich voll ausleben können und in dem sie sich nicht nur glücklich fühlen, sondern ihr innerstes Wesen widergespiegelt sehen.













Man könnte Gabriela als eine „ganzheitliche Designberaterin” beschreiben. Sie bietet ihren Kunden alles, von einer einfachen Beratung über den Entwurf bishin zur Vollendung der gesamten Ausstattung. Nach vielen Jahren, in denen sie als Finanz- und Unternehmensberaterin tätig war, entschied sie sich 2007 dazu, ihre lang unterdrückten kreativen Träume zu verwirklichen. 2003 hatte sie in ihrem 350 Jahre alten Bauernhaus bereits ihr eigenes ambitioniertes Renovierungsprojekt durchgezogen. Das Endresultat sorgte in ihrem Umfeld für viele begeisterte Kommentare, man bescheinigte ihr ein großes kreatives Talent. Dieses positive Feedback inspirierte sie, ganz und gar in das Thema Inneneinrichtung einzutauchen, um die Nuancen und psychologischen Einflüsse zu verstehen: Von der Licht- und Farbgestaltung über die Dekorationsstoffe, die Baumaterialien bishin zur Raumaufteilung. Eben all diese Aspekte, die einen beträchtlichen psychologischen Einfluss auf die Bewohner haben.










Gabriela lässt sich vor allem von den Grundlagen der Wohnpsychologie leiten, nichts kann sie davon abhalten, ein rundum funktionales und glückliches Zuhause zu kreieren. Dieses Ziel kann nach ihrer Erfahrung nur erreicht werden, wenn man jedem Zentimeter eines Hauses die Seele seines Eigentümers einhaucht. Wie der Firmenname Home in You es schon andeutet, kann ein wirkliches Zuhause unbedingt auf der Basis der inneren Harmonie geschaffen werden. „Wenn man das Zuhause eines Menschen betritt, reagieren wir eher emotional als rational auf das Ambiente”, weiß die Designerin. Noch bevor man die einzelnen Aspekte des Designs bewusst wahrnehme, reagiere man intuitiv auf das Gefühl, das der Raum ausstrahle. Jedes Material, jedes Möbelstück, jede Farbe, die in einem Raum verwendet wird, spiegelt das wahre Wesen seines Bewohners wider und gibt Aufschluss darüber, was er über sich selbst mitteilen möchte. Deshalb ist es für Gabriela wichtig, ihre Kunden zuerst einmal zu motivieren, sich tiefer mit ihren Bedürfnissen, Wünschen und ihrem gewünschten Lebensstil auseinanderzusetzen, bevor sie sich an den eigentlichen Designentwurf macht.
 
Ein weiterer entscheidender Aspekt ihrer Arbeit ist, auch die Visionen und Bedürfnisse mehrerer Personen nahtlos miteinander zu verknüpfen, vor allem wenn es darum geht, das gemeinsame Heim für ein Paar zu gestalten. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen im erfolgreichen Zusammenleben, vertraut Gabriela bei solchen Projekten vor allem auf eine gute Kombination von Gemeinschaftsräumen und individuellen Rückzugsorten. Dies ist nicht nur einfach ein Leitsatz aus dem Designer-Lehrbuch, sondern eine allgemein anerkannte Grundlage für eine langandauernde und gut funktionierende Partnerschaft. Zudem ist sich Gabriela sicher, dass wir oft durch unser Elternhaus geprägt werden und dass unsere frühen Kindheitserinnerungen beispielsweise darüber entscheiden, ob wir eine Bibliothek als unseren heiligen und ganz persönlichen Rückzugsort bevorzugen oder aber ein Arbeitszimmer. Deshalb sollten glückliche Kindheitserinnerungen durchaus bei der Gestaltung eines Heims berücksichtigt werden.













Gabriela sieht ihre Aufgabe auch darin, als präventiver Puffer zu dienen, um Konflikte bei dem oft stressigen Einrichtungsprozess zu verhindern. Dafür muss sie die gemeinsamen und individuellen Wünsche ihrer Kunden schon frühzeitig erkennen, um dann sanft, aber effektiv und mit Fingerspitzengefühl zwischen allen Beteiligten vermitteln zu können. Über Textilien, Materialien, Farben oder Möbel macht sie sich keine Gedanken, bevor sie sich nicht vollkommen über die Wünsche und Bedürfnisse aller Bewohner klar ist. Danach erst begleitet Gabriela ihre Kunden auf einer wirklich lohnenswerten, kreativen und persönlichen Reise. Wobei sie es bevorzugt, niemandem etwas aufzudrängen, eher legt sie den Samen und lässt ihren Kunden den Raum, ihre ganz persönliche Wohnutopie zu erforschen und zu finden. Erst wenn das wirklich geschehen ist, macht sie sich auf meisterliche Art und Weise daran, die Einrichtungsgegenstände auszuwählen und ihnen den perfekten Platz zu geben.
 
Es heißt „Home is where the heart is” deshalb hat es absolute Priorität für Gabriela, dass ihre Kunden und deren zukünftige Besucher nach der Beendigung eines Projektes wirklich spüren, was es heißt „sich zuhause zu fühlen”. Wohl wissend und glücklich darüber, dass sie bei der Gestaltung ihres ganz persönlichen Wohnparadieses eine Schlüsselrolle spielen durften, einfach nur, weil sie sich für Gabrielas ganzheitliche Annäherung öffnen konnten.