AUSGABE: Dezember - Februar 2012

MEHR ALS KLEINANZEIGEN. Eine positive sicht der dinge











Ibicasa hat schon oft Artikel veröffentlicht, in denen über positive Geschäftsideen in sich verändernden Zeiten berichtet wurde. Denn wir sind der Meinung, dass kleine Unternehmen unter dem zunehmenden Druck ihren Markt neu bewerten und ihr Produkt entsprechend anpassen müssen.
 
Bei De Todo en Ibiza, einer monatlichen Zeitung für Kleinanzeigen, die von den gleichen Herausgebern wie IbiCASA veröffentlicht wird, ist das nicht anders. Man wusste, dass man einen neuen Weg finden musste. Basierend auf den bereits existierenden Ressourcen, aber ohne das Budget überzustrapzieren oder die bisherige Leserschaft zu vergraulen.
 
Daraus entstand diese Idee: Neben der großen Anzahl an Kleinanzeigen werden in De Todo nun auch positive Artikel in spanischer und englischer Sprache veröffenticht. Denn man ist überzeugt, dass die Insel ein Blatt gebrauchen könnte, in dem ausschließlich gute Nachrichten erscheinen. Vor allem in einer Zeit, in der die Menschen sich mehr und mehr durch die alltäglichen Nachrichten entmutigt fühlen. Und weil die Herausgeber auf die Kraft der Zusammenarbeit vertrauen, haben sie sich entschieden, einige Spezialisten aus verschiedenen Themenbereichen für die Beisteuerung positiver Artikel zu gewinnen. Diese werden ab sofort als eigene Mini-Zeitung in De Todo integriert.
 
Das neue De Todo-Format erscheint ab Dezember. Mit fünf Seiten positiver Nachrichten, einer Kunst- und Kulturseite und vier Ökoseiten von der Umweltorganisation „Greenheart”. DJ und Sonica-Radiomoderator Hofer66 steuert eine Seite mit Musikinfos bei, „Snakeman” eine Comic-Seite. Über Gesundheit und Wellness schreiben Toby und Belinda Clarke von „Healing Ibiza” und „Ibiza Reiki”, auch eine Restaurantseite mit dem Titel „¡Hoy no quiero cocinar!” (“Heute habe ich keine Lust zu Kochen”) wird nicht fehlen. 
 
Und das ist nur der Anfang – De Todo hofft auf viele weitere positive Beiträge von unterschiedlichsten Kollaborateuren der Insel, die ihre Gesinnung teilen. Ihren Lesern bieten sie bis dahin schon mal einen zweisprachigen, unterhaltsamen und aufbauenden Lesestoff. Gratis. Viel Spaß!