AUSGABE: Dezember-März '05

DER KAUF EINES HAUSES









Hypothek


 






 
 
 


Was ist das?

Die Hypothek ist ein Darlehen, um eine Wohnung oder andere Immobilien zu erwerben und gleichzeitig eine Zahlungsverpflichtung Ihrerseits.
Normalerweise wird sie von Banken gewährt, die, im Falle, dass die vereinbarten Zahlungen nicht geleistet werden, Ihre Wohnung oder Haus einbehalten oder direkt versteigern.
Die nachstehenden Daten sollten Sie kennen, um verschiedene Angebote für Hypothekardarlehen bewerten und vergleichen zu können:

1. Die beantragte Summe und die Rückzahlungsfrist: Generell liegen die Fristen für die Rückzahlung der Hypothek bei 5, 10, 15 und 20 Jahren, obgleich sogar bis zu 30 Jahren vereinbart werden können. Gleichwohl empfehlen wir Ihnen, die Rückzahlungsfrist nicht zu sehr hinauszuzögern, da die Zinsbelastung dadurch höher wird.

2. Die Raten: Sie können die Hypothek monatlich oder in mit dem Finanzierungsinstitut vereinbarten Zeitraum (Monat, Quartal, ...) zurückzahlen. Des weiteren kann der Ratenbetrag über die Laufzeit fix oder variabel sein. (variable Raten).

3. Zinssatz: Die geläufigsten Zinssätze sind:
- Festgelegter Zinssatz: Die Ratenbeträge sind unveränderlich. Rückzahlungszeitraum üblicherweise zwischen 10 und 20 Jahren.
- Variabler Zinssatz: Der Zinssatz wird regelmässig angepasst, je nach der internationalen Finanzlage. Der Rückzahlungszeitraum kann bis zu 35 Jahren betragen.
- Gemischter Zinssatz: Der Zinssatz ist die ersten Jahre unveränderllich, bis zu 10 Jahren. Danach wechselt er zum variablen Zinssatz. Wir empfehlen Ihnen, den auf die Restlaufzeit angewendeten Leitzinsenindex nicht aus den Augen zu verlieren und die Voraussagen der Experten über diesen Index zu beobachten.

Was kann man tun, wenn die Zinsen fallen?
- Sie können Ihre Hypothek mit Ihrer Bank oder Sparkasse neu verhandeln und umschulden. Nutzen Sie eine Umschuldung, um die Rückzahlungsfrist des Darlehens erneut zu verhandeln.
- Wenn Sie zu keiner Einigung kommen, können Sie sich von anderen Banken Angebote erstellen lassen und eine Hypothekenübernahme beantragen. Dieser Vorgang ist weit komplizierter und kostet mehr als die Umschuldung. Es sollte daher genau überlegt werden, ob es den Aufwand lohnt.

4. Effektiver Jahreszins (T.A.E.)
Dieser wird berechnet unter Einbeziehung des Jahreszinses und den Kosten der Hypothek und dient dazu, den von den verschiedenen Banken angebotenen Zinssatz zu vergleichen.


Referenzindices

· Euribor: Wird im Eurogebiet angewendet. Es ist das Tagesmittel der Zinssätze der wichtigsten Banken der Europäischen Union (64 Banken) im Zeitraum eines Jahres.
· MIBOR: Ist das Mittel des Jahreszinses in Spanien. Er ist nach wie vor gültig für Verträge, die vor dem 1. Januar 2000 abgeschlossen wurden.
· IRPF: Ist das gewogene Mittel der Zinssätze der Hypothekarkredite, die in einem Monat von einer Gruppe von Banken abgeschlossen wurde.
· CECA: Index, den die spanische Sparkassenvereinigung festlegt.
· Öffentliche Verschuldung: Rentabilitätsmittel der öffentlichen Verschuldung in 6 Monaten.

Schritte, um eine Hypothek zu beantragen

1. Antrag: Es sind Ihre Steuerunterlagen vorzulegen sowie Unterlagen über das zu beleihende Haus oder Immobilie.
2. Schätzung: Der Wert der Schätzung bestimmt die Höchstsumme des Darlehens.
3. Das verbindliche Angebot: Die Bank überprüft die gesamten Unterlagen und macht Ihnen dann ein verbindliches Angebot, das 10 Tage Gültigkeit hat und in dem die Zahlungs- und Vertragsbedingungen der Notarsurkunde festgehalten werden.
4. Die Beurkundung: Die notarielle Beurkundung der Hypothek erfolgt im Beisein des Notars, des Darlehensnehmer und Vertreter der Bank. Die Urkunde wird anschliessend im Eigentumsregister eingetragen.

Kosten der Hypothek

· Die Antragsgebühr liegt üblicherweise zwischen 0,5 und 2% der beantragten Darlehenssumme. Beachten Sie, dass Hypotheken nach vollständig erfolgter Rückzahlung gelöscht werden müssen, um Überraschungen zu vermeiden.
· Gebühren für den Eintrag in das Eigentumsregister und Notarshonorar.
· Urkundensteuer, die je nach autonomer Region variiert.
· Feuerversicherung, die lt. Hypothekargesetz obligatorisch ist und die als Sicherheit für die Banken dient.
Das Interban-Team ist bestrebt, Ihnen eine massgeschneiderte Hypothek zu verschaffen. Unser Team steht Ihnen während des Ablaufs stets beratend zur Seite und ist Ihnen bei der gesamten behördlichen Abwicklung behilflich, damit alles schnell und reibungslos vonstatten geht.