AUSGABE: August - Oktober '09

DAS „INTELLIGENTE“ HAUS

Xavier Sledzinski Lahore

Wenn man über die Insel fährt, ist man schnell beeindruckt von den exklusiven Häusern mit ihren großen und grünen Gärten, den faszinierenden Ausblicken und der innovativen Architektur.

Ibiza ist immer „in“. Neben einer international bekannten Modenschau, einer großen Anzahl von Berühmtheiten und einer herrlichen Landschaft, ist die Insel ein bevorzugter Ort an der Mittelmeerküste, an dem sich Menschen aus der Glamour-Szene ihre Sommerresidenzen zulegen. Mehr denn je haben sich Ibizas Häuser zu exklusiven Paradiesen und Refugien der Stille entwickelt, die man mit Freunden und Familie genießen kann.


Im 21. Jahrhundert angelangt, gibt es auf der Insel Spezialfirmen, die einen ganz besonderen Service rund um die Kontrollsysteme eines Hauses anbieten. Es handelt sich um Unternehmen, die meist von Nordeuropäern geleitet werden, die mit der ihnen eigenen Professionalität und Kompetenz einen neuen Markt eröffnet haben. Sie bieten eine Reihe von Produkten an, die Hausbesitzern mehr Sicherheit, Einsparungen und eine Vereinfachung des Haushalts und Alltagslebens garantieren. Dies geht weit über die bereits bekannten automatischen Türöffnungs-, und Bewässerungssysteme hinaus. Die neuen Angebote bieten viele innovative Vorzüge.










So können Sie zum Beispiel bequem mit einem kühlen Getränk am Pool sitzen, den Meerblick genießen und mit einem einfachen Signal des Handys einen in der Küche verborgenen Computer bedienen, mit dem im gesamten Haus die Musikanlage und Beleuchtung kontrolliert werden kann. So können Sie die Lautstärke der Musik regulieren, die Lichtstärke und die Farben der Beleuchtung verändern. Und wenn in einigen Teilen des Hauses keine Bewegung ausgemacht wird, stellt sich Musik und Licht automatisch aus.





Der Eingangsbereich kann per Video vom Handy aus überwacht, die Eingangstür geöffnet werden, ohne dass man sich von seinem Platz am Pool entfernen muss. Es ist nicht einmal notwendig, im Haus zu sein, um diese Funktionen betätigen zu können.
Oft denken wir, dass es sich bei diesen Kontrollsystemen nur um moderne Technologien handelt, aber man spart auch Energie und genießt mehr Komfort. Das „intelligente“ Haus kann die Klimaanlage und Heizung ausstellen, sobald ein Fenster geöffnet wird. Es kann Jalousien hoch- oder herunterfahren, je nach Sonnenstand und Außentemperatur. Ein überzeugender Faktor für Nichtresidenten, die auf der Insel eine Zweitresidenz haben, ist, dass sie vom Ausland aus die Heizung in ihrem Haus oder Pool regulieren können. Außerdem kann man zum Lüften automatische Fenster öffnen. Mit absoluter Sicherheit – und ohne von anderen Personen abhängig zu sein.

Für viele Menschen des Jet-Sets, die Häuser auf Ibiza haben, zählt vor allem der Sicherheitsaspekt. Durch eine einfache Videoüberwachungsanlage kann man per Handy die Innenräume des Gebäudes kontrollieren. Es gibt Systeme, die dafür sorgen, dass alle Türen und Fenster des Gebäudes sich schließen, sobald die Haupteingangstür mit dem Schlüssel verriegelt wird. Abgesehen davon: Eindringlinge im Haus und Garten können sofort ausgemacht werden. Wobei Hausbewohner von nicht autorisierten Personen unterschieden werden können. Der Haus-besitzer wird nicht nur sofort über das unberechtigte Betreten informiert, das Haus kann auf die Eindringlinge selbständig und umfangreich regieren, um Sie und ihre Familie zu schützen.

Wie sind in die Ära der „intelligenten“ Häuser eingetreten. Und ich bin stolz darauf, Teil dieser Epoche zu sein.















Texto: Xavier Sledzinski Lahore, Head Developer at Palimanan S.L. & at Kisana Realty S.L. en cooperación con Eurotec