AUSGABE: Dezember - Februar 2011

GARTENTIPPS

Text: Vicente Cleries

}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 12pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; }
Die Trends in der Gartengestaltung ändern sich laufend und passen sich dem Takt an, den Architektur und Städtebau in öffentlichen und privaten Bereichen vorgeben. Man muss den Mut haben, sich vom Konzept der traditionellen Landschaftsgärtnerei zu lösen. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie man die Gärten der einzelnen Bereiche gestaltet, da jeder Raum seine besonderen Eigenheiten hat. Auch bei der Dekoration von Innenräumen gleicht keiner dem anderen.
 
Der Trend geht in Richtung Garten zum Entspannen, mit wenigen, aber guten Pflanzen, in Kombination mit anderen Materialien. Sich abhebende Details ziehen die Blicke auf sich. Deshalb finde ich, dass Gartengestaltung eine Kunst ist.
 
Lassen Sie Ihrer künstlerischen Ader freien Lauf!