AUSGABE: Februar - April '08

IBICIRCO: ZIRKUSUNTERRICHT FÜR KINDER


Bist du älter als 6 Jahre? Wolltest du schon öfter mal Einrad fahren, auf einem Trapez schaukeln oder mit mehr als zwei Bällen jonglieren, ohne dass sie dir auf den Boden fallen? Vielleicht glaubst du, dass das für dich unerreichbar ist... Wenn du nun aber einen richtigen Zauberer kennen würdest, der dich vom Gegenteil überzeugen könnte?









Vor kurzem besuchte ich Brian in seiner Zirkusschule für Kinder. Brian macht Zaubertricks, er ist Trapezkünstler, Jongleur und ein Virtuose auf dem Einrad. Es kann gut sein, dass du ihn schon in der Stadt gesehen hast, mit seinen langen, langen Hosen und den riesigen Stiefeln. Seit 15 Jahren, als er auf die Insel kam, tritt er bei den Manumission-Parties auf. Seit anderthalb Jahren bringt er außerdem Kindern, die auf der Insel wohnen, einige seiner Kunststücke bei. Die Idee, meint er, ist zum Teil drauf zurückzuführen, dass er selber Kinder hat. Außerdem ist er davon überzeugt, dass man sich als Künstler auf Ibiza vor allem im Winter selbst lenken und Arbeit schaffen muss.

Und wie kam es dazu, dass Brian sich in die Welt der Zauber- und Zirkuskunst wagte? “Vor vielen Jahren arbeitete ich als Fotograf. Als ich diese Arbeit verlor, bot man mir einen Job als Clown an.“ Er hatte sich niemals in dieser Tätigkeit versucht, aber es stellte sich heraus, dass er ein Naturtalent ist. Bevor er nach Ibiza kam, war er einige Zeit mit einem Zirkus auf Tournee.











In der Zirkusschule unterrichten außer ihm drei weitere Lehrer. Außerdem kommen immer wieder Tänzer, Akrobaten, Jongleure oder Zauberer, die ihr Talent als Gastlehrer zur Verfügung stellen. Bei meinem Besuch waren alle zu sehr mit den Kindern beschäftigt, als dass sie Zeit gehabt hätten, sich mit mir zu unterhalten. Die Kids waren ja wirklich vollkommen auf ihre Lehrmeister konzentriert und in die Übungen, die jeweils an der Reihe waren, vertieft!

















Die Unterrichtsstunde begann mit einem ziemlich ausgedehnten Aufwärmen, denn, so Brian, „dies ist ein wesentlicher Teil der Übungen, weil man für die Arbeit mit vielen Geräten erhebliche Muskelkraft braucht.“ Langsam füllte sich der Saal mit Einrädern und Reifen für Jongleure. Und dann war auch schon ein Kind auf halbem Weg zur Saaldecke, während ein anderes in perfektem Gleichgewicht auf einem Ball balanzierte. Unübersehbar war das breite Lächeln, das auf fast allen Gesichtern strahlte.

Was sind die Ziele der Schule, abgesehen davon, dass sie den Kindern einen schönen Zeitvertreib bietet? Brian hofft, “das größtmögliche Potential jedes Kindes zu erwecken und die Kids bei der Entfaltung ihrer Kreativität, ihrer physischen Fähigkeiten und ihres Selbstvertrauens zu unterstützen“. Die Kinder werden angespornt, „danach zu suchen und herauszufinden, woran sie den größten Spaß haben und wo ihre persönlichen Talente liegen. Er versichert, dass viele von ihnen sich selbst überraschen, wenn sie Leistungen erzielen, für die sie sich nie fähig hielten.










Die Kinder geben mehrmals im Jahr Vorstellungen in San Miguel und treten bei verschiedenen Events und Wohltätigkeitsveranstaltungen auf. Sie arbeiten beim Design und der Produktion der Shows in allen Bereichen engagiert mit. Brian hofft, in naher Zukunft sein Unterrichtsangebot für die Insel vergrößern zu können. Leider ist dieser Wunsch zur Zeit wegen fehlender Geldmittel schwer erreichbar. Brian und alle Lehrer arbeiten fast unentgeltlich, sie üben ihre Tätigkeit aus Liebe zur Kunst aus und um den Kids ihre Fertigkeiten weiterzugeben.









Der Stadtrat von Sant Joan stellt ihnen einen Saal zur Verfügung und die Geräte und Kostüme, für die in der Schule ständig große Nachfrage herrscht, werden von den Eltern und einigen Sponsoren gestiftet. Brian weist darauf hin, dass die Geräte für Spezialisten nicht leicht zu beschaffen sind, da sie ziemlich teuer sind und sehr sorgsam gewartet werden müssen, um die Sicherheit der Künstler zu garantieren. Die Kursgebühren sind sehr niedrig, damit diese Erfahrung für alle zugänglich ist.








Laut Lehrerin Valeria besuchen Jungen und Mädchen verschiedenster Nationalitäten die Zirkusschule. Ihr Alter liegt zwischen 6 und 13 Jahren. Seit kurzem werden auch Klassen für ältere Kinder und Erwachsene geboten. Brian möchte, dass seine Zirkusschule in der Zukunft „zu einem Treffpunkt für Amateure und Profis wird, die ihr Wissen und Können miteinander teilen und erweitern”.







Wenn Sie weitere Auskünfte über die Schule, die Kurse oder die Veranstaltungen wünschen, rufen Sie Brian Scruggs unter der Handynummer 676 008 154 an oder kontaktieren Sie ihn per E-Mail ibicirco@yahoo.es