AUSGABE: Dezember '07 - Februar '08

CASITA VERDE:KLASSENAUSFLUGE








Viele Familien auf Ibiza und Formentera erinnern sich sicher an die Aufklärungsaktionen (“Freudentage” im Sommer 2005, “Weihnachten mit Herz” im Winter 05 und “Spuren” im Frühjahr 2006) des Infoteams von Corazon Verde, (“Grünes Herz”) unterstützt von der Inselregierung, der Balearenregierung, einigen Gemeinden der Pitiusen und in Zusammenarbeit mit dem Duo Ola Kalá.





Seit Anfang 2006 haben mehrfach Schulklassen sowie Behindertengruppen das Casita Verde besucht, jedesmal mit großem Erfolg. Das Casita Verde liegt wunderschön im Tal von Benimussa und ist ein von Freiwilligen betriebener Modellversuch eines Ökozentrums, das sonntags auch der Öffentlichkeit zugänglich ist. Hier kann man direkt und unterhaltsam beobachten, dass eine nachhaltige Lebensweise für jeden von uns in Reichweite ist. Ein ein idealer Ort für die Schüler der Insel, um sich in der Praxis als Hüter des Planeten zu üben, was eine unserer Hauptaufgaben sein sollte, um so mehr, als die globale Erderwärmung bereits eine anerkannte, uns alle betreffende Tatsache ist.














Die Unkosten für diese Besuche mussten jedoch bislang von den Schulen und/oder den Gruppen selbst bestritten werden, was viele von der Teilnahme an den Aktivitäten abhielt. Da die Umwelt ein Thema ist, das uns alle in gleichem Maße angeht, bemüht sich das Corazón Verde, den interessierten Schulen Gratisbesuche zu ermöglichen.








Hierzu wurden Zuschüsse sowohl der “Fundación por el Futuro” (“Stiftung für die Zukunft”) als auch der Abteilung für Umweltschutz im Inselrat erreicht, um die Kosten für ein Pilotprojekt bestreiten zu können, das in den Monaten Oktober und November diesen Jahres stattfand und insgesamt 10 verschiedene Schulklassen betreute, die sich zur Teilnahme an dieser Initiative angemeldet hatten. Auch durch ein Benefiz-Essen wurden Gelder zur Erweiterung des informativen Angebots des Zentrums gesammelt, darunter auch aktuelle und didaktische Literatur sowie einige eindrucksvolle Aufnahmen von der Schönheit und Natürlichkeit der Elemente unseres Planeten.





Während der Führungen konnten die Schüler die Rückgewinnung und den bewussten Umgang mit Wasser beobachten, auch erneuerbare Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie, oder wie und weshalb wir unseren Energieverbrauch einschränken sollen, Anbau und Einsatz von Heilpflanzen wie Aloe Vera und die Umwandlung von organischen Abfällen in reichhaltigen Kompost … ausgehend von den natürlichen Abläufen und wie wir in sie eingreifen (oft genug falsch und ausbeuterisch), wie wir diese Zyklen wieder herstellen und uns als positive Zelle dieses riesigen Organismus, auf dem wir leben, unsere Mutter Erde, erweisen können.










Es wird angestrebt, ab Januar 2008 diesen Lehrgang zwei oder mehrmals pro Woche für Schulklassen anbieten zu können. Für diese Aktion wurde eine Fachpädagogin engagiert, die erzieherisches Material entwickeln soll, um die Führungen im Casita Verde optimal zu gestalten und den Schulen Material zur Verfügung zu stellen, damit diese Themen später im Unterricht nachgearbeitet werden können.





Vorschläge und Zusammenarbeit von und mit anderen Zentren, sowie Spenden oder praktische Hilfe von umweltbewussten Mitbürgern sind willkommen, um dieses ehrgeizige Projekt voranzutreiben, das den jungen Hütern des Planeten Umweltbewusstsein und Werkzeuge vermitteln will, um eine bessere Welt für sie selbst und ihre Nachkommen zu schaffen!
















Mehr Fotos und Infos über einzelne Klassenführungen oder zur Kontaktaufnahme: www.greenheart.info